Betten waschen mit Emzymen

Enzyme oder auch Fermente sind Eiweißbausteine ohne die das Leben in heutiger Form nicht möglich wäre. Sie wirken als sogenannte Biokatalysatoren, werden auch im menschlichen Körper in der Bauchspeicheldrüse und der Speicheldrüse im Mund produziert und zur Verdauung benötigt.
Enzyme findet man in frischer Milch, rohem Fleisch, Obst und Gemüse. Durch garen werden die lebenswichtigen Enzyme zerstört.
Ohne Enzyme, Fermente kann zum Beispiel kein Joghurt oder Käse (zur Käseherstellung nimmt man Labferment) hergestellt werden.
Waschen mit Enzymen
ist sehr viel schonender als eine Wäsche mit viel Chemie und hoher Temperatur, die bei hochempfindlicher Ware zu Faserschäden führen würde.
Entwickelt haben wir dieses effiziente Verfahren, weil sich nicht wenige Verfleckungen, die oftmals auch schon unfachmännisch behandelt wurden, mit üblichen Verfahren nicht entfernen ließen, wir aber stetig bestrebt sind, optimale, einzigartige Waschergebnisse zu erzielen.
Sicher können wir nicht generell für eine restlose Entfernung von Flecken garantieren, schaffen es mit Hilfe von Enzymen jedoch meist, auch sehr alte, oder durch falsche Behandlung schon "fixierte" Flecken, zu eliminieren.
Die einheitliche Resonanz unserer Kunden über das Resultat der mit Enzymen gewaschenen Bettwaren: "Fast wie neu"
Enzyme (Amylasen, Lipasen, Proteasen) werden in unseren speziellen, diffizilen und aufwändigen Verfahren zur Aufspaltung, bzw. Entfernung von hartnäckigem Schmutz und Flecken wie:
Eiweiß-, Stärke-, Zucker- und Fett-Verschmutzungen, Flecken von Blut, Exkremente und Speichel eingesetzt.
Eine Enzym-Wäsche empfehlen wir zudem für das stärker verschmutzte oder verfleckte Kissen, den Matratzenbezug, das Unterbett, die Einziehdecke, die Bettdecke, Daunendecke aber auch Naturhaardecke.
Betten waschen mit Enzymen ist nicht mit einer üblichen Wäsche zu vergleichen. Sie ist sehr aufwändig und wird nur auf Bestellung oder Rücksprache gegen Aufpreis ( siehe Preisliste) durchgeführt.
Enzymwäsche ist  DIE effiziente Bettenreinigung
schlechthin und speziell für stärker verschmutzte, empfindliche (auch nicht waschbare) Bettwaren wie: Angora, Alpaka, Eiderdaunen, Entendaunen, Gänsedaunen, Lamahaar, Lammwolle, Mohair, Kaschmir, Kaschgora, Schurwolle oder Yak-Haar.