Alpaka-, Edelhaar-,  Lamahaar- oder Wolldecke waschen

 
So waschen Sie Ihre empfindliche Woll- und Edelhaardecke selbst.
Verwenden Sie ein spezielles Wollwaschmittel. Ansonsten können Sie auch ein saueres (ph 6 ) Haarwaschmittel (ohne störende, bedenkliche Zusätze) nehmen das sie vielleicht vorrätig haben.
Ihre Waschmaschine (die Trommel) sollte groß genug sein und einen entsprechend schonenden Wollgang besitzen. Denn die Decke muss sehr schonend bewegt und trotzdem gut durchflutet werden können. Eine Decke kann auch in der Badewanne in handwarmem Wasser gewaschen werden. Noch besser ist es jedoch, nach Überprüfung der Farbechtheit, eine wollene Decke über Nacht einzuweichen. Dies ist bei Verschmutzungen durch Blut, Erbrochenem, Kot etc. besonders wirksam. Grobe Verschmutzungen bitte vorher mit kaltem Wasser abspülen oder abbrausen. Damit keine Schattierungen in der Wolldecke entstehen ist es empfehlenswert diese immer wieder zu bewegen und darauf zu achten, daß die Wolldecke ständig mit Wasser bedeckt ist. Wenn das Wasser am nächsten Morgen abgekühlt ist, die Decke leicht ausdrücken und in der Waschmaschine lediglich im Wollprogramm spülen und schleudern. Auch ein Spülen von Hand ist selbstverständlich möglich.
Trocknen
Nach dem Schleudern oder dem sorgfältigen Ausdrücken (in einem Handtuch, Baumwoll- oder Leinen-Tuch)  sowie vor und während dem Trocknen die Decke immer wieder kräftig aufschütteln.
Die Decke nicht auf dünne Leinen oder scharfkantige Gegenstände hängen, das gibt häßliche Abdrücke.
Verwenden Sie niemals alkalische Waschmittel und beachten Sie den eventuell vorhandenen Pflegehinweis.